Sitz der Unternehmensgruppe in Berlin

Unsere Vision

Die Gröner Group führt Christoph Gröners Vision von der digitalen Neuorganisation der Bau- und Immobilienwirtschaft unter Einbezug ökologischer und technologischer Innovationen kontinuierlich fort, um nachhaltige und bezahlbare Wohn- und Lebensräume zu schaffen. Dabei folgt unsere Unternehmensgruppe der übergeordneten Maxime der Nachhaltigkeit mittels Green Technology. Mit dem Tochterunternehmen CG Elementum verfügt die Gröner Group über einen konzerneigenen Dienstleister für digitales und nachhaltiges Bauen, der das gesamte Leistungsspektrum für interne wie externe Projektentwicklungen im Bereich Neubau, Altbau-/Denkmalsanierung und Konversion anbietet.

Die CG Elementum ist als interner Dienstleister das Flaggschiff unserer Unternehmensgruppe. Der Maxime der Nachhaltigkeit folgend, treibt sie konsequent die Digitalisierung von Planungs- und Bauprozessen mittels BIM und dem anschließenden Einsatz von Prefabrication voran, um bezahlbare und gleichzeitig individuelle Architektur mit der Zielsetzung eines CO2-neutralen Footprints zu schaffen. Hierbei werden für Neubauprojekte alle Konzepte aus dem Bereich Green Technology auf Anwendbarkeit geprüft. Daneben verfügt die CG Elementum über jahrelange Erfahrung und exzellentes Know-how in der Quartiersentwicklung sowie in den Bereichen Alt- und Denkmalsanierung, Konversion und Revitalisierung.

Die Dienstleistungen der CG Elementum fließen maßgeblich in die Entwicklungen von Neubauprojekten der CG Property mit dem Fokus des digitalen Planens und Bauens sowie in die Projektentwicklungen der CG Capital im Bereich Sanierung, Revitalisierung und Umnutzung ein. Neben den konzerneigenen Vorhaben ist die CG Elementum zudem für externe Dritte tätig.

Wir stellen uns den Herausforderungen
und bieten passende Lösungen an

Ob für die Knappheit an bezahlbarem Wohnraum, den akuten Fachkräftemangel, den Innovationsstau in Planung und Bau oder die Senkung von CO2-Emissionen für den Klimaschutz – die Bauwirtschaft steht vor grundlegenden Herausforderungen. Wir bieten passende Lösungen und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung.

1. Umwelt/Soziale Verantwortung

Senkung der CO2-Emissionen im Sinne des Klimaschutzes

Baumüll und Recycling

Verwendung von gesunden Baumaterialien und Ressourcen in Europa

Unzureichende Versorgung der Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum

2. Ressourcen / Produktivität / Innovation

Nachwuchsmangel,
Abwanderung und früher
Renteneintritt
der Fachkräfte

Geringe Produktivität

Geringer technischer
Integrationsgrad zwischen
Planung und Bau

Komplexe traditionelle
Geschäftsmodelle mit hohem Finanzierungsbedarf

Unsere Motivation

Wir glauben an die Notwendigkeit eines radikalen Wandels – von einer ressourcenverbrauchenden traditionellen Vorgehensweise hin zu einer ressourcenschonenden nachhaltigen Projektentwicklung, die ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Interessen in Einklang bringt.

Unser Weg

Mit der Etablierung einer digitalen End-to-End- Prozesskette verfolgen wir konsequent den Weg der „Planung in die Produktion“. Zudem widmen wir uns der Revitalisierung und Umnutzung bestehender Bausubstanz in Kombination mit technologischen Neuerungen und ökologischen Innovationen.

Das Management-Team der Unternehmensgruppe

Christoph Gröner
Vorstand Gröner Group AG (CEO)

Christoph Gröner zeichnet verantwortlich für die Bereiche Strategie, Akquisition und Entwicklung. Mit mehr als 25 Jahren Managementerfahrung und einem breiten Know-how in der Immobilienentwicklung ist er der Visionär der Unternehmensgruppe. Seine Expertise vereint die fachgerechte Sanierung von Altbauten mit der Entwicklung von ökologischen und technologisch innovativen Neubauten. Christoph Gröners Karrierestart ist begründet in der CG Gruppe AG, die sich auf die Entwicklung von Quartieren spezialisierte.

Ronald Pofalla
Vorstand Gröner Group AG (COO)

Ronald Pofalla verstärkt seit Mai 2022 das Führungsteam der Gröner Group als Vorstand. Er wird sich einerseits um die Außendarstellung des Unternehmens sowie den Bereich CO2-Reduzierung kümmern, andererseits um rechtliche und Compliance-Themen. Dabei wird er auch seine Erfahrungen bei der Aufgabe einbringen, die Gröner Group in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln und die Kapitalmarktfähigkeit des Unternehmens voranzutreiben. Ronald Pofalla war zuletzt als Vorstand Infrastruktur mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Energie und Digitalisierung bei der Deutschen Bahn AG tätig und bringt hohe Fachkompetenz im Bereich des digitalen Bauens mit BIM in die Unternehmensgruppe ein. Von 2009 bis 2013 war Ronald Pofalla Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes.

Lars Schnidrig
Vorstand Gröner Group AG (CFO)

Lars Schnidrig ergänzt das Managementteam der Gröner Group als Vorstand (CFO). Er steuert die Bereiche Finanzen und Kapitalmarkt. Zuletzt war er als CEO und CFO für den europäischen Asset- und Investmentmanager Corestate Capital und zuvor in leitender Funktion bei der Vonovia SE tätig. Beide Gesellschaften gingen unter seiner maßgeblichen Verantwortung in den Prime Standard der Deutschen Börse und emittierten Anleihen am Kapitalmarkt. Zuvor war Lars Schnidrig in der Immobilienfinanzierung bei der HypoVereinsbank und der heutigen Pfandbriefbank mit Stationen in New York, London, Paris und Dublin tätig. Seit über 20 Jahren ist der studierte Volkswirt fest in der Immobilienwirtschaft verwurzelt.

 

Unternehmensstruktur

Compliance

Eine respektvolle und kooperative Zusammenarbeit sowie die bewusste Wahrnehmung sozialer Verantwortung bilden die Basis für unseren langfristigen Unternehmenserfolg. Regelkonformes Verhalten ist eine Selbstverständlichkeit für alle Mitarbeiter der Gröner Group und ihrer Tochtergesellschaften. Die wesentlichen Prinzipien und Grundregeln unseres Handelns sowie für unser Verhalten gegenüber Geschäftspartnern und Öffentlichkeit sind im Code of Conduct zusammengefasst.

Präsentationen

Die Unternehmenspräsentation der Gröner Group