Sozial und nachhaltig engagiert - Gröner Group

Losgelöst von unserem Kerngeschäft, ist es für uns als Unternehmen wichtig, an unseren einzelnen Standorten Verantwortung zu übernehmen und soziale wie auch kulturelle Projekte nachhaltig zu fördern. Unser Engagement im sozialen Bereich ist ein fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Die Gröner Group GmbH legt bundesweit den Fokus auf Projekte, die einen wichtigen Beitrag für sozial benachteiligte Menschen leisten. Wir wollen als Vorbild agieren und andere Unternehmen dazu motivieren gemeinsam mit uns Gutes zu tun. Eine Auswahl, der von uns unterstützten Projekte, Organisationen und Vereine finden Sie hier:

Wirtschaft kann Kinder e.V. (WKK)

Was ein Kind erleben, wovon es träumen und wer es sein darf, darüber entscheidet allzu oft die Geldbörse der Eltern. Das möchte der Wirtschaft kann Kinder e.V. ändern. Als Dachverband unterstützt er Stiftungen, Vereine und gemeinnützige Organisationen in Deutschland, die sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Hauptziel des Vereins ist es, Chancengerechtigkeit für alle Kinder in Deutschland zu fördern, egal wo oder wie sie aufwachsen. Hierbei konzentriert sich der Verein nicht auf ein spezifisches Thema, sondern fördert verschiedene Bereiche – von Bildung über Gesundheit bis hin zur Freizeit – in Bezug auf Kinder, und das bundesweit.  Gegründet wurde der Wirtschaft kann Kinder e.V. im Februar 2020 von den Vorständen Christoph Gröner und Rüdiger Grube und anderen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Recht und Medizin. Hauptspender des Vereins ist die Gröner Group GmbH, deren Spendenbereitschaft einen großen Beitrag zu der stolzen Spendensumme von knapp 1,5 Mio. Euro im Jahr 2020 geführt hat.

Täglich können durch die Leipziger Tafel, knapp 16.000 Bewohner der Stadt mit Lebensmitteln versorgt werden. Da die Tafel als feste Einnahme nur die Unkostenbeteiligung ihrer Kunden hat, ist sie gerade in Zeiten einer Pandemie besonders auf Spenden angewiesen. Für das Jahr 2021 trägt die Gröner Group die Kosten des Fahrdienstes, damit gewährleistet werden kann, dass Spenden und Waren abgeholt sowie die Ausgabestellen beliefert werden können.

Das Harburg-Huus, das 365 Tage im Jahr geöffnet ist, bietet 15 Übernachtungsplätze in Mehrbettzimmern, Dusch- und Waschmöglichkeiten, einen Tagestreff und vieles mehr, das obdachlos gewordene Menschen dabei unterstützt, zurück in einen geregelten Alltag zu finden. Ergänzende Angebote sind beispielsweise Krankenmobil und Zahnmobil, psychosoziale Beratung oder Wundversorgung. Zusätzlich kommt ein Hundetierarzt vorbei, denn auch Obdachlose mit Hund sind im Harburg-Huus willkommen.

Zum Kälteeinbruch im März 2021 hat unser Geschäftsführer Christoph Gröner die Aktion Winterhilfe 2021 initiiert, welche an den einzelnen Unternehmensstandorten erfolgreich umgesetzt wurde. Unsere Hilfsaktion setzte bei den dringendsten Nöten der auf der Straße lebenden Menschen an. Denn ein Dach über den Kopf und schützende Winterkleidung sind für obdachlose und hilfebedürftige Menschen bundesweit keine Selbstverständlichkeit. So wurden nach einer Erhebung des lokalen Bedarfs zahlreiche Initiativen für obdachlose Menschen mit finanziellen- sowie Sachspenden in Höhe von knapp 35.000 Euro versorgt.