7. Juli 2021

Gröner Group setzt Richtkranz für eigenes Innovations- und Weiterbildungszentrum in Leipzig

Im Leipziger Stadtteil Paunsdorf setzte die Gröner Group heute den Richtkranz für das eigene Innovations- und Weiterbildungszentrum in den „Mansfeld Hallen“ an der Riesaer Straße. Die Feier fand unter enger Beachtung der Hygienevorschriften statt.

Leipzig/Berlin, 7. Juli 2021 Innerhalb der Gröner Group ist die CG Elementum AG der Dienstleister für nachhaltige, ökologische und zukunftsweisende Immobilienentwicklung. Mit der Einrichtung eigener Entwicklungs- und Ausbildungskapazitäten geht das Unternehmen mit Leipziger Wurzeln den konsequenten nächsten Schritt.

Der Leiter der Leipziger Niederlassung und Vorstand Ulf Graichen freute sich sichtlich: „Die Nutzung moderner Technologien und digitaler Arbeitsprozesse nehmen auch im Baubereich einen immer höheren Stellenwert ein. Für uns war schon länger klar, dass wir sowohl bei der Weiterbildung unseres Teams als auch bei der Qualifizierung neuer Fachkräfte neue Wege gehen müssen. Dafür haben wir hier in historischer Fabrikatmosphäre die optimale Heimat gefunden.“

Einst beherbergte der denkmalgeschützte Gebäudekomplex die Maschinenfabrik für Pappe- und Papierverarbeitung „Chn. Mansfeld“. Wo im vergangenen Jahrhundert noch Güter wie Schreibmaschinen gefertigt wurden, soll künftig der gesamte Leistungsbereich für Handwerk und Gewerbe der Gröner Group auf rund 9.000 der insgesamt knapp 14.000 Quadratmetern Gewerbefläche an einem Ort vereint sein. Neben Büros und verschiedenen Werkstätten für klassisches Handwerk sollen hier außerdem Arbeitsflächen für serielle Fertigungen von etwa Wand- und Bodenbelägen entstehen. Künftig werden die Mitarbeitenden der CG Elementum hier für klassische Gewerke sowie Prefabrication ausgebildet oder bekommen die Möglichkeit ihr bereits erlerntes Handwerk in den Lehrwerkstätten zu vertiefen. Darüber hinaus stehen knapp 5.000 m² für Gewerbe- und Büromieter zur Verfügung.

Aufgrund mangelnden Nachwuchses in der Branche hatte der Gründer und Geschäftsführer der Gröner Group, Christoph Gröner, bereits vor einigen Jahren die Idee eines eigenen Ausbildungszentrums angestoßen. Mit den „Mansfeld Hallen“ hat er nun auch diese Worte in die Tat umgesetzt, denn neben Innovations- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die bestehende Belegschaft, sollen künftig auch Auszubildende zu Fachkräften der Zukunft ausgebildet werden. Dabei haben sie die Möglichkeit in einem der anliegenden Appartements für Auszubildende zu leben.

Nachhaltige Entsorgung der Altlasten
Aufgrund des historischen Wertes und des damit einhergehenden Denkmalschutzes der ehemaligen Fabrik im Leipziger Osten wurden die übergebliebenen Spuren der industriellen Nutzung unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und unter Anspruch der Nachhaltigkeit beseitigt.

Visualisierung: Gröner Group, CZ Visual

Über die Gröner Group
Die Gröner Group GmbH gestaltet mit einem Erfahrungshorizont von mehr als 25 Jahren zukunftsgerichtete Immobilienentwicklungen. Im Fokus steht die Schaffung von bezahlbaren Wohn- und Lebensräumen. Neben der digitalen Neuorganisation der Bau- und Immobilienwirtschaft mittels BIM und der sich daran anschließenden Prefabrication strebt das Unternehmen einen nahezu CO2-neutralen Footprint an.
Mit dem Tochterunternehmen CG Elementum AG verfügt die Gröner Group über einen konzerneigenen Dienstleister für nachhaltiges und digitales Bauen, der das gesamte Leistungsspektrum für das eigene Projektportfolio sowie für Dritte im Bereich Neubau, Altbau-/Denkmalsanierung und Konversion anbietet.
Der Sitz der Gröner Group befindet sich in Berlin. Mit sieben Niederlassungen und rund 500 Mitarbeitern treibt das Unternehmen über 80 Projektentwicklungen mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von rund 5 Mrd. Euro in ganz Deutschland voran.

Pressekontakt

E-Mail: posteingang@eszik.de
Telefon: +49 341 22387631

Gröner Group GmbH
Bismarckstraße 79
10627 Berlin